Gesundheit

Diese Seite bietet Informationen und Links zur medizinischen Grundversorgung und hilfreiche Formulare zur Vorbereitung von Arzt- oder Zahnarztbesuchen.


Ethno-Medizinisches Zentrum

Hier findest du das „Ethno-Medizinische Zentrum“ unter dem Motto Migration, Service, Gesundheit. Hier gibt es Hilfe rund um das Thema gesundheit in mehreren Sprachen für und mit Migranten.

 

Ethno-Medizinisches Zentrum e.V.
Adresse: Königstraße 6, 30175 Hannover
Telefon: 0511 168-41020
Telefax: 0511 457215
E-Mail-Adresse: ethno@onlinehome.de

 

Die Internetseite ist zwar nur auf deutsch aber Hilfe bekommst du in vielen Sprachen. Dolmetscherkontakte erhälst du hier.



Gesund-heitsheft

Hier findest du „Das tip doc Gesundheitsheft für Asylbewerber“

in den Sprachen:

  • Albanisch
  • Arabisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Farsi / Dari
  • Französisch
  • Rumänisch
  • Russisch
  • Serbisch
  • Urdu


Ratgeber Gesundheit

Der Ratgeber informiert Asylsuchende über wichtige Grundzüge der Gesundheitsversorgung in Deutschland und das Verhalten im Falle einer Erkrankung. Er gibt Hinweise zum Schutz der eigenen Gesundheit sowie zur notwendigen und verpflichtenden Erstuntersuchung nach der Ankunft in Deutschland.

Download
Ratgeber Gesundheit_Asylsuchende_DE_web.
Adobe Acrobat Dokument 485.6 KB
Download
Ratgeber Gesundheit_Asylsuchende_ARAB_we
Adobe Acrobat Dokument 744.2 KB
Download
Ratgeber Gesundheit_Asylsuchende_DARI_we
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB


Notdienst

Tagsüber sind für Notfälle die Arztpraxen vor Ort zuständig. Erkundige dich nach den Öffnungszeiten - viele Praxen sind mittwochs geschlossen.

 

Nach 18:00 Uhr, an Feiertagen und am Wochenende hilft Dir der

ärztliche Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117.

Hier nur anrufen, wenn es sich um einen dringenden medizinischen Notfall handelt, der nicht bis zum nächsten Tag bzw. bis zum Ende des Wochenendes warten kann. Falls Du Dich beim ärztlichen Bereitschaftsdienst persönlich vorstellen musst, fahre mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder einem Taxi – keinen Rettungswagen alarmieren!

 

Bei Lebensgefahr alarmiere den Rettungsdienst unter der Nummer 112.

 

Dazu gehören zum Beispiel

  • schwere Unfälle
  • Vergiftungen
  • Verdacht auf Herzinfarkt oder Schlaganfall
  • Kreislaufkollaps
  • schwere Atemnot
  • starker Blutverlust

Ein Schnitt in den Finger oder leichtes Fieber ist kein Notfall!

In solchen Fällen wende Dich an den Hausarzt oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst.



Zahnarzt

Bildquelle „Piktogrammheft Zahnarzt“

 

 

Für die Behandlung von akuten Zahnschmerzen brauchst Du einen Behandlungsschein vom Sozialamt.

 

Hier findest Du eine Kommunikationshilfe mit Bildern.


  • Inormation für Asylbewerber in 15 Sprachen
  • Fragebögen für Notfallbehandlung in 15 Sprachen
  • Patientenerhebungsbogen für Asylbewerber in 15 Sprachen


Trauma

Hier findest du Hilfe wenn dich die Flucht oder anderes traumatisiert hat.

 

Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen e.V.

Adresse: Marienstraße 28, 30171 Hannover

E-MAil-Adresse: ntfn-ev@web.de

Du musst vor der Behandlung einen Antrag auf Kostenübernahme beim zuständigen Sozialamt stellen.

Antragsunterlagen findest du online hier.



Neu

Ratgeber

Trauma- Kinder

Hier erfährst du, wie du deinem Kind helfen kannst, schlimme Erlebnisse und Ängste zu verarbeiten.

  • Deutsch
  • Englisch

Bundespsychotherapeutenkammer

E-Mail: info[at]bptk.de
Web: www.bptk.de



Links

  • Weitere Informationen zum Thema Gesundheit findest du hier.
  • Auch das Bundesministerium für Gesundheit klärt auf mit dem "Online-Ratgeber für Asylsuchende".
  • Hier bekommst du weitere Informationen rund um deine Gesundheit vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt.